Lets talk about GA4!

Google Analytics ist eine kostenfreie Webanalyse-Software des Suchmaschinenbetreibers Google. Die Software kann neben Webseiten auch in Apps und anderen digitalen Geräten integriert werden. Google bietet Webseitenbetreibern, Unternehmen und Marketingexperten ein Tool zum Tracking von Webseitenaufrufen, Nutzerverhalten auf der Webseite und Kampagnen. Ebenso macht Google Analytics (GA) essenzielle Kennzahlen sowie Webseitenstatistiken abrufbar.

Universal Analytics und Google Analytics 4

Auch wenn Google Analytics 4 (GA4) der direkte „Nachfolger“ des Universals ist, gibt es trotzdem einige Unterschiede:

Die Benutzeroberfläche wird erheblich verändert und ist komplexer:

  • Neue Features und Datenansichten von GA4 bieten zwar mehr Möglichkeiten, die einzelne Reports, die bei Universal Analytics (UA) direkt auf der Startseite erkennbar waren, werden nur noch unter dem Menüpunkt „Berichte“ gelistet.

Die grundsätzliche Erhebung der Daten unterscheidet sich bereits im Fokus:

  • Während der Fokus von Universal Analytics auf Sitzungen lag, liegt der Fokus bei Google Analytics 4 nun auf den Nutzern.

Der Messwert „Nutzer“ wird in GA4 neu definiert.

  • Eine Sitzung mit Interaktion wird als aktiver Nutzer (neu) getrackt, Nutzer insgesamt entsprechen der Gesamtzahl an Nutzern, neue Nutzer ist die Summe der aktiven Nutzer ohne vergangene Sitzungen.

Die Möglichkeiten der Analyse werden umfangreicher und komplexer:

  • GA4 bietet neue Analyseverfahren wie Trichter- oder Nutzer-Life-Time Analysen Individuelle Ziele jedoch müssen erst als eigenes Event angelegt werden und können dann als Ziel markiert werden.

Umstellung und Einrichtung von Google Analytics 4

Google Analytics 4 ist unser Analysetool der nächsten Generation und ersetzt Universal Analytics. Ab dem 1. Juli 2023 werden in standardmäßigen Universal Analytics-Properties keine neuen Treffer mehr verarbeitet.“ verkündet der Suchmaschinenbetreiber über seine Supportseite und empfiehlt den Wechsel zu GA4.

Um auf Google Analytics 4 umzustellen oder das Tool komplett neu einzurichten, stellt Google über seine Supportwebseite eine allumfassende Anleitung zur Verfügung.

Grundsätzlich muss bei der Einrichtung zwischen drei Szenarien unterschieden werden:

Eins ist jedoch klar, um in Zukunft Daten über Google auswerten zu können ist ein Wechsel von Universal Analytics auf GA4 unumgänglich!

Kosten des neuen Tracking-Tools4

Google hat mit Google Analytics ein weltweit genutztes, kostenloses Analysetool erschaffen und besitzt damit einen Marktanteil von mehr als 80 %.

Die kostenlose Standardversion hat allerdings zwei kleine Einschränkungen. Zum einen stellt sie etwas verzögert Daten bereit und zum anderen ist die Traffic Erfassung auf maximal 10 Millionen Hits begrenzt.

Für Unternehmen, die von diesen Einschränkungen nicht betroffen sein wollen, zahlen einen ordentlichen Preis. Die nächstmögliche Version ist Google Analytics Premium, sie kostet 105 000 € pro Jahr mit maximal 1 Milliarde Hits/Monat.

Google Analytics 4 und Datenschutz

Das Versprechen von GA4 eine benutzerfreundliche Einhaltung der DSGVO zu erschaffen und das Tracking, ohne die Nutzung von Cookies zu ermöglichen konnte trotz Bemühungen nicht ganz eingehalten werden. Die Korrekturen in der Datenschutzeinstellung gestatten weiterhin das Sammeln personenbezogenen Daten. Zusätzlich erfolgt die Verarbeitung außerhalb der EU.

Alternativen zu Google Analytics gibt es wie Sand am Meer. Wir haben Ihnen das datenschutzkonforme Tracking leicht gemacht und in einem Blogartikel zusammengefasst.

Vor- und Nachteile von GA4

Im Grunde können durch GA4 relevantere und besser abgebildete Analysen erstellt werden. Weitere einzelne Vorteile sind folgende:

  • Zur besseren Analyse von Daten und Erstellung von Prognosen wurden Algorithmen für maschinelles Lernen (Teilgebiet der künstlichen Intelligenz) entwickelt.
  • Bei fehlenden Daten schließt GA4 unvollständige Daten über Modellierungsansätze.
  • Das plattformübergreifende Tracking wird durch das Nutzen von User-IDs ermöglicht.
  • Erkennung von unerwartetem Userverhalten erfolgt durch die automatische Anomalien Erkennung.
  • Neben Seitenaufrufen werden, auch ohne vorherige Einrichtung, weiter automatische Ereignisse erfasst (z.B. Standartinteraktionen eines Nutzers wie scroll, click etc.).

Trotz dieser Liste an Vorteilen, sind die Nachteile nicht außer Acht zu lassen. Nachteile von Google Analytics 4 sind:

  • Andere Darstellung und komplexerer erste Schritte auf der neuen Benutzeroberfläche.
  • Daten aus Google Analytics Universal können nicht importiert werden, d.h. Daten werden erst neu erfasst, wenn das GA4 Konto eröffnet ist.
  • Durch die neue Definierung des Messwert „Nutzer“ erzielt die neue Google Analytics Version zwar einen höheren Wert, die Anzahl der Sitzungen kann dadurch jedoch niedriger ausfallen.
  • Bei neuen Kampagnen muss auf die Uhrzeit und das Datum geachtet werden, denn bei einem Datumswechsel (nach Mitternacht) wird keine neue Sitzung mehr gestartet. Das hat zur Folge, dass im Tracking weniger Sitzungen erfasst werden, während die durchschnittliche Sitzungsdauer ansteigt.

Fazit

Final wird deutlich, dass mit dem neuen Tool viele Veränderungen auf die Nutzer zukommen. Gleichzeitig eröffnet es jedoch neue Wege in der Webanalyse. Ob Google Analytics 4 ein Schritt in die richtige Richtung war und ob auch bald ein datenschutzkonformes Tracking möglich sein wird, das bleibt abzuwarten.

IT-WINGS – Ihr verlässlicher Partner für Tracking und Datenerhebung

IT-WINGS bedeutet Vielfältigkeit als Stärke einzusetzen, Erfahrungen in Digital Analytics, und zertifizierter Partner von datenschutzkonformem Trackingtools.

Gemeinsam entwickeln wir ein passendes Konzept für Ihre Unternehmensziele. Egal ob kurz-, mittel- oder langfristig, wir stehen Ihnen bei jedem Anliegen zur Seite.

Weitere Blogbeiträge

Funnels in Etracker analysieren

Funnels in Etracker analysieren Ein Funnel ist ein Pfad, dem Nutzer der Website und/oder einer App folgen, um bestimmte Ziele zu erreichen (Kauf, Buchung, Bestellung usw.). Die Funnel-Analyse hilft Ihnen,

Weiterlesen »
Mensch hält Handy in der linken Hand und vor ihm steht ein Laptop auf einem Tisch

Bilderweiterungen Google Ads

Bilderweiterungen in Google Ads – wie sinnvoll ist die Erweiterung wirklich? Einfache Textanzeigen in Google Ads reichen schon lange nicht mehr aus, um Sichtbarkeit zu garantieren. Erweiterungen sind deshalb ein

Weiterlesen »